Die Informatiker Lehrmeister-Vereinigung beider Basel, kurz ILV genannt, wurde 1995 von mehreren Kantonen als 'Informatiker Lehrmeistervereinigung Nordwestschweiz' gegründet, als Ersatzgebilde zu den üblichen Berufsverbänden. Der Name wurde an der Mitgliederversammlung 2010 den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Der Verein bezweckt als kantonale Organisation der Arbeitswelt (OdA) die Förderung der beruflichen Grund- und Weiterbildung im ICT-Bereich im Rahmen der Leistungsvereinbarung mit dem Amt für Berufsbildung und Berufsberatung des Standortkantons;

die Weiterentwicklung der Bildungsgänge und die Erstellung von Instrumenten und Dokumenten, welche der beruflichen Bildung dienen;

die Information und den Erfahrungsaustausch mit allen Akteuren der Berufsbildung, insbesondere mit Lehrbetrieben und Unternehmen;

die Zusammenarbeit mit allen an der ICT-Ausbildung und der Berufsbildung beteiligen Akteuren, wie z.B. Lehrbetrieben, Berufsfachschulen, kantonalen und nationalen Behörden, Verbänden oder weiteren an der beruflichen Bildung interessierten Personen, Unternehmen und Institutionen;

Massnahmen zur ICT-Nachwuchsförderung.

Die Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit im SwissICT, dem Schweizerischen Verband für Informatik Berufsausbildung, welcher die kantonalen Lehrmeistervereinigungen und Verbände weiterer Informatik-Berufslehren vereint, garantiert eine gesamtschweizerische Koordination und Weiterentwicklung der Berufe auf Bundesebene. Der SwissICT arbeitet direkt mit dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT sowie mit den Trägerverbänden der Informatik-Berufe zusammen. Er schafft und fördert zudem Projektgruppen für wichtige Anliegen der Informatik-Berufsausbildung, wie z.B. für das Lehrstellenmarketing.


Copyright © 2013. All Rights Reserved.